Die Lesebrille
So wird Lesen zum Genuß

Ein Meisterbetrieb der Augenoptik

Meine erste Lesebrille – oder warum “günstig” auch teuer werden kann

Ich hatte mein 49zigstes Lebensjahr überschritten, als ich gemerkt habe, dass ich mit dem Lesen Probleme bekommen habe. Das Kleingedruckte auf den Verpackungen im Supermarkt war für mich zu klein geworden. Das Alter hat mich eingeholt. Es war mir klar, dass ich ohne “Sehunterstützung” nichts über die Inhaltsstoffe meines Shampoos erfahren würde. Daher lag es nahe, gleich zur Tat zu schreiten. Ich brauchte eine Lesebrille als Sehunterstützung.
Zwei Gänge weiter im Supermarkt meines Vertrauens, wurde ich auch schon fündig. Lesebrillen zu günstig Preis. Nach einigen Minuten des Testens, war auch schon eine “Geeignete” gefunden. Eine Dioptrie Abweichung. Wenn ich damals gewusst hätte, was ich meinen Augen in den nächsten Monaten antue, hätte ich sie einfach wieder hin gehangen. Ich hätte SOFORT den nächsten Optiker aufgesucht.

Leider ist nicht alles Gut, was im ersten Augenblick gut aussieht. So auch bei mir. Die Sehabweichung wurde durch diese günstig Lösung einigermaßen ausgeglichen, doch habe ich damit ein Auge unterkorrigiert ( es hat eine Sehabweichung von 1,5 Dioptrie) Und das andere überkorrigiert – Sehabweichung 0,5 Dioptrie. Das sollte ich (leider) erst viel später erfahren.

Optik-Fox Lesebrille

Aufgepasst! Der schnelle Griff zur günstigen Lesebrille kann schnell teuer werden. Daher Ihrer Gesundheit zu Liebe immer zum Optiker!

Meine zweite Lesebrille – so geht es richtig

Mit dieser “Seh-Lösung” lebte ich, bis ich meine neue Partnerin – Alesya Fox – kennen lernte. Als Augenoptikerin wurde ich natürlich gleich “refraktioniert” (Sehtest) und der Fehler wurde erkannt. Eine neue Lesebrille brachte mir sogleich ein Seherlebnis der neuen Art. Dieses Mal wurde ich professionell Vermessen. Der Fehler in meiner Sehabweichung wurde sehr genau ermittelt. Jetzt hatte ich ein neues Seh-/Leseerlebnis – ohne Verspannungen und Kopfschmerzen. Ich war bisher stets davon ausgegangen, dass diese Probleme von meinen Stress bei der Arbeit am PC kommen. Nie hatte ich meine günstig-Lesebrille als Ursache dafür in Verdacht gehabt.
Solch eine einfachen, kostengünstigen  “Lösung aus dem Supermarkt” sollte Sie nur kurzfristig benutzen. Zum Beispiel beim Lesen der Kontonummer auf der Kreditkarte (mein größtes Problem). Danach SOFORT wieder absetzen!

Eine gute Lesebrille? – Dann gleich zum Optiker!

Wer eine Lesebrille zum Lesen eines Buches, Zeitung,oder gar für die Arbeit benötig, sollte den Weg zum Optiker nicht scheuen. Nur ein gut ausgebildeter Optiker kann Ihnen eine Lesebrille für IHRE Augen vermessen und fertigen.
Daher gleich Finger weg von den günstigen Lösungen. Sie könnte sonst teuer werden. Sie kosten Ihnen ihre Gesundheit.
Kommen Sie daher am besten gleich zu uns – zu Ihren Optiker!
Wir vom Optik-Fox Team helfen Ihnen gerne mit unserer Erfahrung bei der Wahl Ihrer perfekten Brille.

lesebrille-in-bremen-alesya-fox-2

Mit der richtigen Brille als Sehunterstützung zum neuen Sehgenuß. So wird Lesen wieder zum Vergnügen. Stressfrei und entspannt.